"Aus einer Schnapsidee wurde eine Geschäftsidee"

 

 

Schon immer ländlich gebunden durch die nahen Verwandten zog uns die Liebe zu den Tieren aus Thüringen in die schöne Altmark.

 

Im Gepäck: die Geschäftsidee vom eigenen Reiterhof.

 

Zwar müssen wir hart um unseren Platz zwischen den großen Reiterhöfen kämpfen, aber wir beissen uns durch und geben den Traum nicht auf.

 

Wir können unseren Gästen zwar keinen Luxus bieten, dafür aber eine familiäre Athmosphäre...    

 

 

 

Unser hauseigenes Handwerkerteam kann so gut wie alles.

Sie tüfteln immer an neuen Ideen und bauen den Hof Stück für Stück nach unseren Wünschen um. 

 

 

 

Elmar

 "Da ich schon immer ein Bastler und Tüftler war habe ich mir mit dem Kauf dieses Grundstücks selbst einen Job als Hausmeister auf Lebenszeit erworben. Durch unser früheres Haus habe ich mir etliche handwerkliche Fähigkeiten aneignen können und kann gut und gerne behaupten, von allem ein wenig zu verstehen. Umbauarbeiten werden, wenn möglich, von uns selbst ausgeführt. Eine Lebensaufgabe eben."

 

 

                                                                      

Dennis

 

                            

 

 

"Ich bin gelernter Maler,   

aber auch in fast allen anderen handwerklichen Dingen begabt.  

Mit meinem Vater habe ich schon seit einigen Jahren einen guten Lehrer gefunden.  

Wir sind ein eingespieltes Team und ergänzen uns wunderbar."  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die gute Seele und Frau für alles braucht man auf jedem Hof.  

Ob Gästebetreuung, Haushalt oder Stallarbeiten, sie schafft einfach alles.  

Eine Powerfrau eben. 

 

 

Brigitta

"Wir brachen die Zelte in Jena ab um unseren Traum von der eigenen Existenz zu verwirklichen. Leider hat es im ersten Schritt nicht gleich geklappt, aber wir sind noch da und geben nicht auf."

 

 

 

 

 

 

 

Die Pferdewirte, das sind diese hier:

 

Franziska & Bibi

 

 

"Ich versuche ein gutes Verständnis zwischen Mensch und Tier zu vermitteln, weil: nur wenn man einander versteht kann man durch dick und dünn reiten." 

 

 

 

 

Janine & Santana

 

 

 

   

"Die Vor- und Nacharbeit beim Reiten ist wichtig zum Kennenlernen für Mensch und Tier, denn wen das Pferd nicht kennt, dem kann es nicht vertrauen und andersherum genauso. Eine Bindung kann so nie zustande kommen." 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Gelernt  drei Jahre voller Gier mit dem Hauptgedanken an das Tier." 

 

693497